Home Inhaltsübersicht

Die naschhafte Magd

 

 

 

Die naschhafte Magd

Der Bastian, ein Bauer am Hohenkrähen, konnte es sich nicht erklären, dass die Bleß, die Kuh, welche sein ganzer Stolz war, immer weniger Milch gab, seitdem die neue Jungmagd ins Haus gekommen war. Das konnte nicht mit rechten Dingen zugehen. Wie verwundert war er aber, als die Magd, die auf dem Hofe wie das eigene Kind gehalten wurde, schon nach vierzehn Tagen den Dienst aufkündigte.

Ob sie es denn nicht gut bei ihnen habe, meinte der Bauer. Doch, doch, stotterte die MagdDie naschhafte Magd hervor. Ob ihr denn die Arbeit zu schwer sei, oder ob es gar am Essen läge - auf all diese Fragen wusste die Magd nur zu sagen, daran läge es nicht. Als der Bauer immer mehr in sie drang, würgte sie endlich verlegen hervor: „‘S wär alles schön und recht bei Euch, Bauer, aber dass mir einer, wenn ich Eure Bleß melken tu, allemal pitsch und patsch ein paar saftige Backpfeifen verpasst, mag mir nie und nimmer behagen.

„Backpfeifen“, meinte der Bauer erstaunt, „die kriegt man nit so mir nix dir nix; da hast sicher was Unrechts getan. Und wenn Du den nit g'sehn hast, der Dich schlug, kann's kein anderer als der Poppele gewesen sein.”

Schamrot gestand die Magd endlich, sie trinke halt fürs Leben gern frischgemolkene Milch, und da habe sie ab und zu beim Melken ein Schlückle genommen.

„Wird schon ein kräftiger Schluck gewesen sein“, meinte der Bauer, der daran dachte, dass der Melkeimer seit geraumer Zeit nur noch halb voll war, „sonst hätt' der Poppele dich nit bestraft. Wegen dem brauchst aber den Dienst nit aufzukündigen. Lass das Milchnaschen, und der Poppele lasst Dich in Frieden!”

Und so war's auch. Die Magd, die ihren Durst von jetzt an mit Most löschte, hatte künftig ihre Ruhe.

zurück Übersicht Sagen

Nach oben Geist des Poppele Sage vom Eierwieb Poppeles Kegelspiel Der versiegte Wein Die naschhafte Magd


Copyright © 1999 - 2017   Poppele-Zunft Singen 1860 e.V.    
Bei Fragen oder Wünsche wenden Sie sich bitte an: [Webmaster].
Stand: 05. Januar 2017